Südtirol 2019/20

Das neue Jahr haben wir in Südtirol begrüßt.

Das Reisen mit dem Wohnmobil hat einen großen Vorteil. Der Urlaub beginnt mit der Fahrt.

Diese Reise mit unserem Womo beginnt in Burgbrohl bei Freunden.

Nachdem wir einen netten Abend und ein tolles Frühstück hatten ging es weiter bis Aichelberg. Wieder ein sehr netter Besuch bei Freunden. gegen Nachmittag sind wir weitergefahren bis Memmingen. Diese sehr schöne und nette Stadt haben wir im letzten Jahr durch Zufall gefunden und haben den Stopp diesmal bewusst geplant. Lecker gegessen haben wir im Restaurant Moritz.

Einen Stellplatz mit Strom und einer Ver und Entsorgung gibt es fußläufig zur Stadt.

Schaut Euch einfach die nächsten Bilder an.

.

Weiter geht es bis zum Brenner.

Da wir noch etwas zu früh für den Zielcampingplatz sind machen wir am  Hotel Gasthof Humlershof noch einen Zwischenstopp.

Auf dem Parkplatz dürfen Wohnmobile eine Nacht kostenlos ohne Service stehen. Man darf die Toilette nutzen während der Standzeit. Es gibt leckeres Essen und eine freundliche Familie ist für den Abend unser Gastgeber.

 

Nach einem ausgiebiegen Frühstück geht es weiter zum Camping Al Plan. Hier haben wir insgesamt 10 Tage verbracht.

Der Platz hat saubere Sanitäranlagen und das für mich besondere war die Gasleitung für unser Womo. Kein Gasflaschen schleppen während der Zeit.

Auf dem nächsten Video könnt Ihr den Platz von oben sehen. Dafür ein dickes Dankeschön an meinen Mann. Für die Drohnenvideos ist er zuständig.

 

Im nächsten Film könnt Ihr die Umgebung und den Ort Saint Vigil sehen. Damit Ihr einen groben Überblick bekommt.

Der Ort ist traumhaft schön und hat einiges zu bieten.

Der Hauptgrund warum wir hierher gekommen sind ist natürlich das mein Göttergatte Ski fahren kann. Mit dem Skibus ist man ganz flott im Skigebiet Kronplatz.

Für meinen Mann ist das bisher sein liebstes Skigebiet. Die Pisten sind toll und von Blau bis Schwarz alles vorhanden.

Ich bin da ehr ne Schissbutz und besuche lieber die Städte drumherum oder gehe wandern.

An einem Tag bin ich mit der Gondel ebenfalls zum Kronplatz gefahren. Wohl aber auch mit der Gondel wieder runter. 🙂

Auf den nächsten Videos steht Ihr mit mir auf dem Gipfel vom Kronplatz.

Wie gesagt ich schaue mir gerne die kleinen und größeren Städte an.

An einem Tag habe ich die Nachbarstadt Bruneck besucht. In dieser Stadt gibt es ein Schloss das leider noch nicht geöffnet war. Außerdem hat Bruneck eine Altstadt die einen Besuch wert ist, vor allem gab es zu dieser Zeit einen wunderbaren Weihnachtsmarkt.

An einem anderen Tag bin ich mit dem Bus nach Brixen gefahren.

Übrigends kann man mit der Gästekarte die man vom Campingplatz bekommt durch ganz Südtirol tuckern. Das ist sehr wichtig für mich, damit ich auch viel zu sehen bekomme.

Die Fahrt dahin dauerte ca. 1 Stunde 20 Minuten. Ich kann Euch sagen das es sich wirklich gelohnt hat. Die Stadt hat viel zu bieten von Shopping bis hin zur Kultur.

Ich besuchte dort die Krippenausstellung die ziemlich beeindruckend war.

Ebenfalls gab es hier einen wunderbaren Weihnachtsmarkt der in der Altstadt am Fuße des Domes mit einem Kreuzgang war.

Adventskalender Brixen

Mich haben einige gefragt ob wir denn auch Weihnachtsstimmung haben, wenn wir mit dem Womo weg fahren. Dazu sage ich nur ja klar.

Die nächsten Bilder zeigen wie unser Womo für das Weihnachtsessen aussieht.

Weihnachten im Wohnmobil!

Zum Abschluss gibt es noch eine Nachtaufnahme des Ortes Saint Vigil.

Die Rückfahrt ging wieder über Memmingen nach Hause.

Ich hoffe Euch hat mein Reisebericht gefallen.

Schaut zwischendurch immer mal vorbei. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße

Jeanette

Gefällt dir der Beitrag?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar